.
  Crash
 
Es geht nicht immer alles glatt.Manche Abstürze sind heftig.
Hier ein paar Schrottungen während meiner Turbinenlaufbahn.
Immerhin über 8 Jahre.











Mein Harpoon.Einschlag im Baum,weil sich ein Ruder am
Flügel verklemmt hat.Totalschaden.










Hot Spot,eingeschlagen mit ca 400 kmh.Ausgebrannt,die Stich
flamme beim Aufschlag war über 10 m hoch.Die Turbine ist
ca 150 m weit in den Acker geflogen.Eine Klappe am Flügel
hat sich geöffnet.Das Modell wurde neu gebaut.












Vision.Absturz durch Pilotenfehler.Habe an meiner neuen
Anlage einen falschen Kanalregler betätigt.Strömungsab-
riss.Totalschaden.



















Der Absturz der Corsair war das grösste Debakel in meiner
Modellflugkariere.Der Grund war ein abgerissenes Antennen-
kabel was nicht bemerkt wurde.Der finanzielle Schaden war enorm.Das Modell ist in den Bäumen auf dem Rheindamm
regelrecht zerfetzt worden.Aber sie wird neu gebaut,und ist fast
fertig.


Auch meine  Kollegen können das ganz gut.
Hier einige Kostproben.

Kollege Sascha

MB 339 Feibao.So sieht das aus,wenn die Ober und Unterschale keine richtige Verbindung eingehen.










Bei der zweiten MB 339 blieben Ober und Unterschale
zusammen,aber das Steckungsrohr war zu schwach.













Aber keine Sorge,er hat sich eine dritte zugelegt.


Kollege Klaus.
Er hat einen alten Modellfliegerspruch ignoriert.
Auf dem Rücken sollst du drücken.
Das Ergebnis spricht für sich.







Die Trauerfeier fand dann im engsten Familienkreis statt.



Erstaunlich. 3 Tage später lief die Turbine wieder tadellos.
Danke Günther.


Philip wollte nicht hinten anstehen,und steuerte einen richtig
guten Crash bei.Dabei machte er seinem Namen alle Ehre.




Das Modell flog durch eine Baumkrone und landete auf einer
Lichtung.Den Rest machte die Feuerwehr.
Danach wurde der Euro nicht  mehr oft gesehen.

Kollege Klaus  wollte nicht nachstehen und versenkte kurzerhand seinen Eurosport mit 260 km/h in den Acker.
(Gemessen mit Telemetrie)



Kommentar von Klaus:
Mal sehen ,was wir als nächstes kaputt machen.





Manche Modelle brennen schon am Boden,sagt man.
Hier sieht man,das das keine erfundenen Geschichten sind.
Kollege Axel hat seine Lipos der Empfängerstromversorgung
in Abwesenheit geladen.Als er Fliegen wollte stimmte die
EWD nicht mehr ganz.